WILLKOMMEN IM SEEQUARTIER VON MARIEHAMN

Am Ufer der Meeresbucht Slemmern, im Norden von Mariehamns Osthafen, liegt das Seequartier, ein lebendiges maritimes Milieu mit Bootswerft, Schmiede und anderem traditionellem Handwerk sowie einem Museum und Restaurant. Dies ist ein Hafen für traditionelle Schiffe und Holzboote mit 300 m Kaianlagen und entsprechenden Service. Der kleinere Hafen ist mit typischen åländischen Boothäusern bebaut und am Ende der Mole entsteht eine so genannte Seefahrerkapelle.

 

In unserem Museum wird eine Ausstellung über den Schiffs- und Bootsbau gezeigt. Hier befindet sich auch ein kleiner Museumshop. Auf Kobbarklintar, der ehemaligen Lotsenstation, stand einst das Vorbild der neu gebauten Bake (feste Landmarke für die Schifffahrt), die im Seequartier eine Ausstellung über typische traditionelle Bauernboote beherbergt. Hier ist auch eine Motormuseum.

Im Seequartier wurden die Ketsch Albanus, der 3-Mast- Schoner Linden und das Fischkastenboot Jehu gebaut. Darüber hinaus wurden ca. 30 unterschiedliche Holzboote gebaut. Im Sommer 2016 wird u.a. ein traditionelles Holtzboot gebaut.

Für die Zukunft sind eine Bootsbauerwerkstätten in Planung. Auch besteht die Absicht, Ausbildung in Boots- und Schiffsbau anzubieten, was im kleineren Rahmen schon begonnen wurde.

Offen: Museum is geöffnet Montag bis Donnerstag glocke 10-16 bis Mitte Oktober. Verlängerte Öffnungszeiten bei Veranstaltungen.

Für nähere Informationen und Führungen: Tel. Wochentage: 10-16 +358-(0)40-5283899  E-post: info@sjokvarteret.ax. Sjökvarteret, Österleden 110, AX-22100 Mariehamn.

 Försäljning Julmarknad 9-10 dec 2017

 Sjökvarteret i Mariehamn

  • Facebook Social Icon

Veranstaltungen 2019
 

Teermarkt 

Samstag 13.4 klo 10-16.
   
Ålands Seetage (Ålands Sjödagar) 

17.07-21.07.

Grosse maritime Sommerveranstaltung

U.a. mit einer Traditionsseglertreffen in das Seequartier. Desweiteren kurze Segeltörns für Gäste, eine Regatta für ältere Gebrauchsboote, ein Wettbewerb für Motorboote und eine Parade von Holzbooten. Ferner Kinderprogramm (Bootebasteln, Streichelzoo) sowie Handwerk und Verkauf von Speisen und Getränken. Unterhaltung mit Musik und Tanz an allen Abenden.

Während dieser fünf Tage wird das Seequartier zum Treffpunkt für Schiffsbesatzungen, Touristen und Åländer. www.alandssjodagar.ax.

Hiroshima-Abend Montag, 6. August um. 20:00 Uhr. Ålands Fredsförening / Emmaus.

Erntefest im Åland/Fishmarkt 

20 - 21.9.2017. www.skordefest.ax.
10:00 - 21:00

 

Weihnachtsmarkt 

Samstag 14 - Sonntag 15.12
10:00 - 16:00

Qualitätshandwerk aller Art.

Jag är ett stycke. Klicka här när du vill lägga till din egen text och redigera mig. Det är lätt.

Jag är ett stycke. Klicka här när du vill lägga till din egen text och redigera mig. Det är lätt.

Boots- und Schiffsbau

Die Galeasse Albanus, der Schoner Linden und das Fischkastenboot Jehu wurden im Seequartier gebaut und haben hier ihren Heimathafen. Darüber hinaus wurden hier an die zwanzig andere Holzboote unterschiedlicher Art gebaut.

Im Winter 2003/04 wurde ein traditionelles Boot von der Insel Kökar gebaut. Am Bau nehmen zwei Auszubildende teil. Es ist mit dem Neubau u.a. beabsichtigt, Jugendlichen Zugang zu einem traditionellen Segelboot zu verschaffen. Das Boot soll zweimastig mit Sprietsegel oder einmastig mit Spriet- oder Gaffelsegel geriggt werden.

Im Frühjahr 2003 lief ein besegeltes Fischkastenboot aus dem frühen 19. Jahrhundert vom Stapel. In den Sommern 2002 und 2004 wurden drei "Öka" gefertigt. Im Winter 2002/03 wurde ein sogenanntes "fembelbåt" gebaut, ein Bootstyp, den man als Vorgänger der für die Region typischen Bauernboote ansehen kann. Das Boot ist ca. 10 m lang mit nur fünf Plankengängen pro Seite. Im Juni 2003 lief es vom Stapel und wurde, wie ehemals üblich, mit Rahsegel getakelt. 1998 - 2001 wurde das Museumsschiff Sigyn im Seequartier von Grund auf restauriert. Die Sigyn ist eine 45 m lange hölzerne Bark, gebaut 1887. Das Schiff liegt nun in Turku.

Zur Zeit wird ein traditionelles, 11 m langes Bauernboot mit Gaffelrigg gebaut, wie es früher zur Fischerei und zu Marktreisen gebraucht wurde. Daneben finden kleinere Bootsbau- und Restaurierungsprojekte statt. Im Sommer 2016 wird u.a. ein traditionelles Holtzboot geplant.


Museum und Bootswerft
In unserem Museum wird eine Ausstellung über den Schiffs- und Bootsbau gezeigt. Hier befindet sich auch ein kleiner Museumshop. Auf Kobbarklintar, der ehemaligen Lotsensation, stand einst das Vorbild der neu gebauten Bake (feste Landmarke für die Schifffahrt), die im Seequartier eine Ausstellung über typische traditionelle Bauernboote beherbergt.

Puh.040-5283899. e-mail: info@sjokvarteret.ax.

 

Die Schmiede, Info über die Öffnungszeiten gibtes im Museum.

Die Werkstatt für Glühkopfmotoren. Seit Herbst 2003 hat sich Ålands energi- und seefahrtstechnische Vereinigung im Schutzraum des Seequartiers eingemietet. Vornehmlich bestehen die Aktivitäten in der Restaurierung von Glühkopfmotoren.

 

P-Å - silversmeden, Silberschmied und design. Per-Åke Johansson. Tel. 018-15626, 0457-3135626,

Zygeda Johansson (Jurgutyte), ZygedART (Metallkunst). Tel. 040-7237220.

 

Neuer Schauspieler! Künstler Jonas Wilén Studio.

Segeltörns

Ketsch Albanus

Die Albanus segelt hauptsächlich mit Jugendlichen, jedoch kann man das Schiff auch für private Zwecke buchen wie z.B. Familientreffen, Geburtstage und Hochzeiten oder kulturelle Veranstaltungen sowie Incentives und Representationen.

Tel.: +358-(0)18-17545. Internet: www.albanus.ax.

Bootsbau

Holtzboote Bauerei.

F:ma Hans Holmström, puh. 040-5283928
E-mail: batbyggarn@live.com
F:ma Kenneth Holmström, puh. 0457-3823082
    

Rigger unt Segelmacher
Neues Segel und Schwefel und Reparaturen.
Rigger
Allan Palmer, A. Palmer Sailing LtdTel.040-7213808E-mail: nordboen@apalmersailing.aland.fiwww.apalmersailing.ax

Segelmacher Jouni LahdenperäTel. 040-5486226.E-mail: jouni@aland.netwww.jouni.ax

Die Seefahrerkapelle in Mariehamn wurde mit Hilfe von jungen freiwilligen

Leuten aus ganz Europa gebaut. Sie wurde im Jahre 2008 eingeweiht und

setzt eine uralte Tradition fort. Die kleinen Seefahrerkapellen haben an den

Küsten jahrhundertelang den Seefahrern eine Möglichkeit gegeben, Stille,

innere Ruhe und Lebenskraft zu finden. Auch die Tür der Kapelle in

Mariehamn steht immer offen für Seefahrer und andere. Hier kann man

unabhängig von Lebensanschaung und Religion nachdenken, meditieren,

beten und Ruhe finden.

Das Gebäude kann für Festlichkeiten und Gedächt

nisfeiern gemietet werden durch www.sjokvarteret.ax.

Mehr Information kriegen Sie durch die Koordinatorin, e-mail: soffi(at)aland.net.

 

SALT Åländisches Kunsthandwerk

SALT ist ein lebendiges Handwerkshaus mit einem Laden und Ateliers im Seequartier in Mariehamn. Produkte aus Textil, Silber, Keramik, Holz und Eisen angeboten.www.salt.ax. Tel.+358-(0)18-21505. E-post: salt@salt.ax.

Pub Niska restaurang

Åland pizza & café.

www.niska.com.

Tel. +358-(0)18-19151.

Echte Pizza aus lokalen Produkten. pubniska.com.

Guldviva

In der Schmuckschmiede "Guldviva" stellen die Goldschmiedinnen Maria Karlström eigene Schmuckkollektionen in Silber und Gold her.

Falls Sie "ein Stück Åland" mit nachhause nehmen möchten, sollten Sie ein Schmuckstück mit rotem åländischen Granit auswählen.

Tel. +358-(0)18-22130. info@guldviva.com. www.guldviva.com